AEDverkauf.ch | Mit vollem Einsatz für das Herz

20 Jahre Erfahrung  ❤ Fragen? Tel. +41 31 528 07 30 oder E-Mail: [email protected]

Mein Warenkorb
CHF0.00

Laerdal

Reanimationspuppen von Laerdal – ein breites Sortiment

Die HLW-Modelle des Herstellers Laerdal sind weitverbreitet. Mit der beliebten QCPR-Serie hat Laerdal als einer der Ersten hochwertiges Feedback für die Breitenausbildung erschwinglich gemacht. Die gratis Laerdal QCPR-App bietet ausführliches HLW-Feedback für Android und iOS.

Laerdal Little QCPR -Serie

Das sind kostengünstige Basismodelle in realistischer Ausführung. Das Erwachsenen- und Kindermodell werden als Torsen angeboten, das Säuglingsmodell als Ganzkörper. Die Little Family beinhaltet alle drei Modell in einem praktischen Rollkoffer. Die Laerdal Basis-Puppen sind jeweils in den Varianten hellhäutig oder dunkelhäutig erhältlich. Multipacks machen die Laerdal-Modelle noch erschwinglicher.

Laerdal Resusci QCPR -Serie

Die hochwertigen Resusci-Reanimationspuppen sind als Erwachsenenmodell jeweils als Torso oder Ganzkörperpuppe erhältlich. Die Modelle sind äußerst realitätsnah in ihrem Äußeren und ermöglichen ein HLW-Training mit hohen Ansprüchen. Die Resusci-Puppen können mit praktischen Extras an die individuellen Anforderungen angepasst werden: Airway-Kopf, Trauma-Module, bewegliche Arme- und Beine, etc.

Ergänzt wird dieses hochwertige Sortiment durch die Säuglings- und Kindermodelle Resusci Junior und Resusci Baby.

Spezielle Modelle von Laerdal

Das sind z.B. das Erstickungsmodell Choking-Charlie und die Mini Anne Plus für einfache Gruppen-HLS-Kurse.

Sie finden bei uns natürlich auch Zubehör für alle Laerdal Reanimationsmodelle.

Anzeigen als Liste Liste

29 Elemente

Absteigend sortieren
pro Seite

Atemweg-Management mit Laerdal Puppen

Als professioneller Hersteller von Reanimationsmodellen bietet Laerdal natürlich auch diverse Puppen an, mit welchen die Anwendung von Atemwegstechniken geübt werden kann. So gibt es z.B. die Resusci Anne QCPR mit Atemwegskopf und das Resusci Baby mit Atemwegskopf. Hiermit können vor allem supraglottische Techniken trainiert werden. Damit ist das Training mit z.B. Larynxmasken gemeint. Dank der vorhandenen Stimmbänder und der Zunge, kann an den Modellen mit Laerdal Airwaykopf auch eine endotracheale Intubation (ET) simuliert werden. Die Anwendung ist auf einfache Intubation beschränkt und für ein Team-Training gedacht, in dem vor allem der Zeitablauf im Fokus steht. Für kompliziertere Atemwegsübungen empfiehlt sich ein spezieller Leardal Atemwegstrainer.

Sie haben eine normale Resusci Anne Puppe und möchten ab und zu auch die Atemwegssicherung mit Larynxmaske üben? Mit dem Atemwegskopf-Upgradekit kann Ihre Laerdalpuppe einfach angepasst werden. Der normale BLS-Kopf wird gegen einen Laerdal Atemwegskopf getauscht. Hierfür benötigt man nur einen Schraubenzieher und ein paar geschickte Hände; innerhalb von 5 Minuten ist der Umbau getan. Das gleiche gilt übrigens auch für Modelle mit Atemwegskopf. Auch der Resusci Anne QCPR BLS-Kopf kann extra erworben werden und das Resusci-Modell so in eine BLS-Variante verwandelt werden. Das gleiche gilt übrigens auch für die Laerdal Resusci Junior QCPR und Laerdal Resusci Baby QCPR Modelle; auch hierfür gibt es Airwaykopf-Upgradekits.