Willkommen

Fragen? Kontaktieren Sie uns unter +41 31 528 07 30 oder per E-Mail

Checkliste Defibrillator

Sie haben eine Karte mit einer Checkliste für Ihren Defibrillator von uns empfangen? Diese können Sie mit einem wasserfesten Stift ausfüllen.

checklist-duits-website

Jeder Defibrillator ist ausgerüstet mit einer Batterie und Elektroden, welche in bestimmten Abständen ausgetauscht werden müssen. Um sicherzustellen, dass der Defibrillator einsatzbereit ist, sollte dieser wöchentlich kontrolliert werden. Folgendes ist hierbei zu beachten:

Haltbarkeitsdatum der Elektroden/Kinderelektroden
Sind die Elektroden noch haltbar? Das Haltbarkeitsdatum finden Sie auf der Verpackung. Ist das Haltbarkeitsdatum abgelaufen, wird die Gelschicht auf den Elektroden porös. Dies kann zu fehlerhafter Leistung des Gerätes oder zu Verletzungen des Anwenders/Patienten führen. Kinderelektroden haben oftmals eine kürzere Haltbarkeit als Elektroden für Erwachsene.
Ist die Verpackung eventuell beschädigt? Dies kann zum Austrocknen der Gelschicht auf den Elektroden führen, die Elektroden sollten auch in diesem Fall ausgetauscht werden. 

Gute Elektroden sind also lebenswichtig bei einem Defibrillator!

Lebensdauer der Batterie
Auf der Batterie ist in den meisten Fällen das äusserste Installationsdatum angegeben, nicht das Verfallsdatum. Es ist daher wichtig, das Installationsdatum und die Lebensdauer der Batterie nach der Installation auf der Checkliste zu vermerken.

Selbsttest und Statusindikator
Alle Defibrillatoren führen Selbsttests durch. Ist das Ergebnis positiv, so leuchtet eine grüne Lampe oder es ist ein grüner Haken zu sehen.

Erste-Hilfe-Set vorhanden und komplett?
Ist ein Erste-Hilfe-Set vorhanden? Dieses Set beinhaltet alle Hilfsmittel, die bei einem Einsatz eventuell notwendig sind wie z.B. eine Schere, ein Einwegrasierer, Handschuhe, eine Beatmungsmaske und Desinfektionstücher.

checklist-duits-website2

Die Seriennummer des Defibrillators finden Sie auf der Rückseite, ebenfalls finden Sie dort die Marke und den Typ des Gerätes.

Das Haltbarkeitsdatum der Elektroden und das Installationsdatum der Batterie können mehrere Male auf der Checkliste notiert werden. Das Haltbarkeitsdatum der Elektroden finden Sie auf der Verpackung. Die Lebensdauer der Batterie steht oftmals nicht auf der Batterie, in den meisten Fällen finden Sie  hier das Herstellungsdatum oder das äußerste Installationsdatum. Erst beim Einlegen der Batterie in das Gerät wird die Batterie aktiviert. Die Lebensdauer der aktivierten Batterie hängt ab vom Hersteller und vom Typ Defibrillator.